Wie es zu Mixart kam...Der Griff

TEXTE RECKLING

WIE ES ZU MIXART KAM.....

 

Der Griff

Anfang 2014 entstanden die Bilder "Der Griff", "Schwerkraft" und"Der Fächer", in dieser Reihenfolge.

 

Sofort faszinierten mich die schwarz-weißen Streifen in Kombination mit den leuchtenden Farben und ich wollte mehr davon.

Diese Bilder hängen nun über der Anrichte in meinem Wohnzimmer. Dies geschieht zum trocknen, aber auch zu Kontrollzwecken, denn oft genug fällt mir noch etwas auf, das ich verbessern möchte.

 

Gegenüber befindet sich ein großer Spiegel und ich betrachtete die Bilder in ihm. Das tue ich gern, da es mir einen anderen, frischen Blickwinkel verschafft und ich fragte mich, was macht diese Bilder denn so faszinierend.

Ich wußte es nicht.

 

Ich betrachtete "Der Griff" genauer. Was hatte ich getan?

Ich hatte einen Teil farbig gemacht (der symbolische Part). Das ist erstmal nichts Ungewöhnliches. So etwas habe ich ja schon oft gemacht. Aber dann hatte ich einen Teil, genauer zwei Teile, schwarz-weiße Streifen hinzugefügt. Es sind zwei Teile! Das Bild besteht aus ZWEI Teilen: einem symbolischen und einem abstraktenTeil!

 

Die Erkenntnis traf mich wie ein Schlag. Das ist neu, absolut neu! Ich hatte einen neuen Stil gefunden! Der Traum jeden Malers.

 

Ich hatte begriffen.

 

 

Annemarie Reckling, Worms im November 2014

 

Der Griff